|OKK| - Organ kritischer Kunst - organ of critical arts



El Martillo - Proceso


In Zusammenarbeit mit dem Eclectic Electric Collective, und vielen anderen Künstler_innen und Aktivist_innen haben wir einen riesigen aufblasbaren Hammer genäht und ihn nach Cancún Mexico zur Cop16 Klimakonferenz im Dezember 2010 geschickt.



Der Prozess erstreckt sich von Sommer 2010 bis heute, wo an einem  Katalog über die Media Impact Präsentation in Russland (voraussichtlich Sommer 2012) rauskommt.
Sommer 2011  -   okk/wedding berlin:
Am Anfang wurden Überlegungen angestellt wie die Unterstützung aus Berlin für die Proteste um den Cop 16 in Mexico Cancún im Dezember 2011 aussehen könnte. Es wurde über Netzkunst (digital muralism) diskutiert und über große Rolleinwände die bemalt werden sollte (eine art muralismus) wurde jedoch aufgrund der fehlenden Autentizität bald wieder verworfen. Der Kerngruppe des Projekts gehörten an:  Artur van Balen, Pablo Hermann, Jakub Cimsick und Rafael Ibarra. Später kamen noch eine Reihe Experten, Helfer und Paragleiter hinzu die ich nicht alle aufzählen  kann,  aber herzlichen Dank an:
Sahra Drain, Maria Nübling, Heather Purcel,  Alex Dunst, Paul Pistorius, Marcelo Arteaga, Juan Pablo Arce, Kristin Gertz, Christian Guerrero, Tadzio Müller, Ariel Schlesinger, Plastique Fantastique, Adrienne Göhler, Ricardo Ramírez, Juan Pablo Díaz, Chico Kuliao, Robert Huber, u.v.m.
Es wurden mehrere Workshops und Vorbereitungstreffen zwischen Juli und Dezember 2010 organisiert.
bei diesem Workshop September 2010 wurde mit etwa 15 Leuten die endgültige Form des Objektes festgelegt
alt

Siehe link: Iinflatables for Cancún   
http://eclectic-electric-collective.blogspot.de/

El Martillo wurde ins Leben gerufen um dem weltweiten Kampf gegen den Klimawandel ein ikonisches Bild zu geben: eine zwölf Meter große aufblasbare „Trojanische“ Skulptur aus silbernem Material gebaut. Ähnlich wie das Trojanische Pferd wurde es in das Lager des Gegners geschmuggelt um eine Nachricht zu verbreiten die sonst so niemals in den Mainstreammedien zu sehen gewesen wäre.

 
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)